Geschichte Image-Video Team Standorte AGB Impressum
Best Resolution 1280 x 1024 Kontakt
Home Unternehmen Produktpalette Schauraum Katalog Downloads Kontakt


Geschichte

1952 baute Franz Janner für den Eigenbedarf eine „Dachbodentreppe“ zum „Wegklappen“. Aus diesem Prototyp entstand die Idee, dieses Produkt auch zum Verkauf anzubieten. So wurden vorerst Details patentiert und mit der Weiterentwicklung begonnen.

Kurz danach erfolgte die Gründung des Familienbetriebes unter dem Markennamen „MINKA“ in Vorarlberg. Die Produktion und der Verkauf wurden zu Beginn ausschliesslich von den Familienmitgliedern Ernst Janner sen., Rosa Janner und Franz Janner durchgeführt.

Das Produkt Treppe wurde praktisch zur Gänze mit einfachsten Mitteln, händisch produziert und fand schnell großen Anklang bei den „Häuselbauern“. Deshalb wurden bereits nach wenigen Jahren die Räumlichkeiten zu klein.

Der Betrieb wurde daher 1956 an den heutigen Standort verlegt und die kontinuierliche Weiterentwicklung des Betreibes fortgesetzt.

Bis 1972 steigerten sich sowohl die Produktionszahlen als auch der Personalstand. In diesem Jahr war MINKA wieder einmal der Pionier einer neuen Treppengeneration: der brandhemmenden Metalltreppe. Im Zuge dieser Entwicklung wurde auch die Abteilung für Pulverbeschichtung zur Oberflächenveredelung der Metallteile gegründet, aus dem sich in den folgenden Jahren ein eigener Geschäftszweig - die Lohnpulverbeschichtung - entwickelte.

In den nachfolgenden Geschäftsjahren wurden im Bereich Treppen viele neue Produkte entwickelt und neue Märkte erschlossen. Auch die Lohnpulverbeschichtung wurde stark erweitert.

2010 wurde ein weiterer Standort in Kindberg gegründet, um die Systemtreppenproduktion weiter auszubauen.

Heute zählt MINKA weltweit zu den größten Treppenherstellern. Mehr als 120.000 MINKA-Treppen werden jährlich produziert und weltweit in über 40 Länder geliefert.